Inhalt von fernsehen der ddr

ALFONS ZITTERBACKE (EPISODENFüHRER) (1986)

Sechsteilige Serie des DDR-Fernsehens, frei nach dem gleichnamigen Buch v. Gerhard Holtz-Baumert

Szenarium: Günter Mehnert nach der Vorlage von Holtz-Baumert
Dramaturgie: Rainer Dombrowsky/Fritz Schmenger
Musik: Thomas Natschinski
Kamera: Alfred Kirchner
Regie: Andreas Schreiber

Personen und ihre Darsteller:

Alfons (Enrico Lübbe), Mutter Zitterbacke (Ute Lubosch), Vater Zitterbacke (Jürgen Reuter), Frau Bergmann (Cornelia Lippert), Rolf (Thomas Thal), Marion (Juliane Pahl), Freddie (Haiko Nieland), Susanne (Antje Brusch), Conny (Cordula Berger), Tetzlaff (Kai Küpper).

Weitere Darsteller:

Jutta Breu, Klaus Bieligk, Horst Dethloff, Charlotte Freygang, Sabine Grothe, Gretel Müller-Liebers, Horst Rehberg, Klaus Reder, Andrea Wurbs, Ekkehard Hahn, Ortwin Spieler, Kurt Degner, Renee Eigendorff, Korinna Heilmann, Helga Horn, Anke Neumann, Brigitte Nietzner, Elli Jessen-Somann, Ingrid Michalk, Udo Molkentin, Stefan Rehberg, Thomas Roth, Brigitte Peters, Manfred Richter, Hans-Jürgen Plust, Michael Telloke, Peter Zimmermann, Jutta Liebster-Lomas, Udo Lomas.

Sendedaten:

Erstausstrahlung: 20.12. - 28.12.1986, I. Programm (siehe unten)
Wiederholung: 17.04. - 22.05.1988, II. Programm (siehe unten)
Wiederholungen nach der “Wende”: 1997 und 1998 in “KI.KA” und 1998 in “MDR”

Inhalt:

1. Alfons, der Lebensretter (EA: 20.12.86, I. PR.; WDHL: 17.04.88, II. PR.)
Zitterbacke - was für ein Name ! Alfons (Enrico Lübbe) könnte im Angesicht des Spotts ein Lied mit mehreren Strophen davon singen. Doch anstatt zu singen, setzt er sich entschlossen zur Wehr, auch wenn er dabei in manches Fettnäpfchen tritt. Aber dann tröstet ihn eine junge Frau, die er vermeintlich aus Seenot rettet und als zukünftige Klassenlehrerin entpuppt: Sie findet seinen Namen gar nicht so schlimm.

2. Alfons, der Geschenkeerfinder (EA: 21.12.86, I. PR.; WDHL: 24.04.1988, II. PR)
Ein großer schwarzer Hund läuft Alfons zu, er möchte ihn am liebsten behalten. Aber Mutter ist generell gegen Tiere in der Wohnung. Alfons, der Geschenkeerfinder, hat darauf hin einen anderen Plan: Er schenkt der Mutter (Ute Lubosch) einen Wellensittich zum Geburtstag - und beschäftigt sich intensiv mit ihm, weil der beste Tierdresseur der Klasse die Leitung des Biologiezirkels übernehmen kann. Aber wieder wird Alfons maßlos enttäuscht: Der bis dato stumme Vogel krächzt im entscheidenden Moment: “Marion ist doof …”.

3. Alfons, der Tierparkdirektor (EA: 25.12.86, I. PR.; WDHL: 01.05.88, II. PR.)
Tierisch geht es weiter: Da Alfons in den Ferien nicht verreist, hat er die Haustiere seiner Mitschüler in Pflege genommen. Aber wie soll er Mäuse, Vögel und eine Katze unter einen Hut bekommen ? Da Katzen und Mäuse auf die Dauer nicht friedlich miteinander auskommen, muss Alfons auf eigene Kosten für Ersatz sorgen; selbst dem eigenen Wellensittich geht es an den Kragen.

4. Alfons, der Kopfspringer (EA: 26.12.86, I. PR.; WDHL: 08.05.88, II. PR.)
Alfons hat ein neues Problem: Er kann keinen Kopfsprung. Flugs eilt er mit dem Vater (Jürgen Reuter) ins Schwimmbad, um diese Blamage zu überwinden. Leider ist dort das eigentliche Vorhaben schnell vergessen, denn Vater trifft einen alten Schulfreund, und dessen Tochter beeindruckt Alfons nachhaltig. Die häusliche Wiedersehensfeier nimmt dann eine ungeahnten Ausgang.

5. Alfons, der Kosmonaut (EA: 27.12.86, I. PR.; WDHL: 15.05.88, II. PR.)
Das Treffen mit dem DDR-Fliegerkosmonauten Sigmund Jähn zur Namensweihe seiner Schule spornt Alfons an, selbst mit einem Raumschiff ins All zu düsen. Dazu schmiedet er einen Plan und beginnt unverzüglich ein Kosmonautentraining. Beinahe wäre Alfons schon in Richtung Baikonur zur sowjetischen Raumfahrtstation unterwegs gewesen, wenn nicht wieder alles in eine andere Richtung gegangen wäre.

6. Alfons, der Kompasskenner (EA: 28.12.86, I. PR.; WDHL: 22.05.88, II. PR.)
Alfons sieht sich für das Touristenlager bestens gerüstet. Nach einem nächtlichen Jungenstreich wird er aber der Mädchengruppe zugeteilt, für die Marion das Sagen hat. Mit deren touristischen Kenntnissen scheint es aber nicht weit her zu sein, denn sie liest den Kompass falsch ab, und die Gruppe verläuft sich. So wird Alfons künftig nicht mehr von Marion träumen, vielmehr hat Conny seine Zuneigung gewonnen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 25.5. Albert Garbe (* 1904)
  • 25.5. Willi Scholz (* 1930)
  • 25.5. Ingeborg Schumacher (* 1936)
  • 25.5. Hans-Joachim Recknitz (* 1931)
  • 26.5. Jutta Klöppel (* 1931)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager