Inhalt von fernsehen der ddr

LICHT DER SCHWARZEN KERZE, DAS (1972)

Ein Fernsehfilm in drei Teilen von Wolfgang Held nach seinem gleichnamigen Roman

Autor (literarische Vorlage): Wolfgang Held
Dramaturgie: Ottomar Lang
Szenenbild: Erich Krüllke
Musik: Walter Kubiczek
Kamera: Rolf Sohre
Regie: Peter Hagen

Personen und ihre Darsteller:

Fred Laurenz (Giso Weißbach), Josef Karkmeyer, Gestapo (Norbert Christian), Otto Holz, Kriminalrat (Wolfgang Dehler), Juan Menuda, Leiter Arbeitslager (Bruno Carstens), Colonel Salazon, spanischer Geheimdienst (Wolfgang Greese), Manzana (Edwin Marian), Fjodor, Gefangener (Willi Schrade), Arzt im Arbeitslager (Jiri Vrstala), Farian, Aufsichtsrat IG Farben (Gerd Michael Henneberg), Müller, SS-Standartenführer (Klaus Mertens), Lothar Holland, Legionär (Jörg Panknin), Monique Peraux, spanischer Geheimdienst (Monika Hildebrand), Gustave, Widerstandskämpfer (Arnim Mühlstädt), René, Widerstandskämpfer (Jurij Kramer), Cobre (Gerhard Rachold).

Weitere Darsteller:

Klaus Bergatt, Christoph Beyertt, Norbert Bloeck, Monica Bielenstein, Gerd Funk, Horst Giese, Gianina Gilge, Harald Halgardt, Pedro Hebenstreit, Dirk Jungnickel, Siegfried Loyda, Fred Ludwig, Willi Neuenhahn, Horst Papke, Horst Schön, Helmut Straßburger, Erik Veldre und andere.

Sendedaten:

Titel der einzelnen Folgen und Sendedaten:
Teil 1: In der Hölle des Paradieses
Erstausstrahlung am 27.10.1972 I. PR:; Wiederholungen: 28.10.1972 I. PR.; 07.08.1973 I. PR., 21.10.1974 I. PR., 27.08.1977 II. PR., 05.02.1989 II. PR.
Teil 2: In der Glut der Sonne
Erstausstrahlung am 29.10.1972 I. PR.; Wiederholungen: 30.10.1972 I. PR.; 09.08.1973 I. PR., 23.10.1974 I. PR., 27.08.1977 II. PR., 12.02.1989 II. PR.
Teil 3: Im Kreis des Teufels
Erstausstrahlung am 31.10.1972 I. PR.; Wiederholungen: 01.11.1972 I. PR.; 10.08.1973 I. PR., 25.10.1974 I. PR., 03.09.1977 II. PR., 19.02.1989 II. PR.

Inhalt:

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden in Nazideutschland die Vorbereitungen auf den zweiten Weltkrieg gezielt vorangetrieben. Mit allen Mitteln wollte man eine Weltherrschaft erringen. Dabei war auch geplant, in bestimmten Situationen Giftgas einzusetzen. Dies ist zugleich der historische Hintergrund für diesen Fernsehfilm, der einen Mann in den Mittelpunkt stellt, der entgegen der Interessen deutscher und spanischer Faschisten die Weltöffentlichkeit vor dem geplanten menschenfeindlichen Verbrechen, Giftgas als Waffe zu verwenden, warnen wollte. Tabun nannte man dieses Gift, über das Hitler und seine Generäle verfügen wollten.
Von diesem Gift und seiner Gefährlichkeit als Kampfmittel erfuhr ein Luftwaffenoffizier der in Spanien kämpfenden Legion Condor. Ausgehend von der Gefahr, die vielen Menschen drohte, fasst er den Beschluss, diese Bestrebungen der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Er tätowiert sich die Formel auf die Fußsohle und begibt sich auf einen gefahrvollen Weg durch die Wüste.
Hier gerät er zunächst in ein spanisches Strafgefangenenlager; bevor er fliehen kann, wird er von einer Abordnung deutscher und spanischer Geheimdienstleute per Flugzeug abgeholt. Doch der Mann namens Fred Laurenz (Giso Weißbach) kann abspringen und ist wieder gezwungen, durch die Wüste zu marschieren. Mit einer Karawane gelangt er dann in den nächstgelegenen Ort, wo er sich gegen einen Legionär durchsetzen und mit einem Laster fliehen kann. Danach trifft er auf eine Gruppe von Geologen, der auch Monique (Monika Hildebrand) angehört. Mit ihr beginnt Laurenz eine Affäre. Doch dann erfährt er, dass sie eine Spitzenagentin des spanischen Geheimdienstes ist; so überwätigt er sie und setzt seine Flucht bis nach Algier fort. Aber auch dort erwarten ihn schon faschistische Kräfte und stellen ihm eine Falle. Doch mit Hilfe spanischer Genossen kann Laurenz auch hier entkommen und seinen Weg bis zur Erreichung seines Ziels fortsetzen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 24.11. Jens-Uwe Bogadtke (* 1957)
  • 25.11. Matthias Freihof (* 1961)
  • 25.11. Robert Trösch (* 1911)
  • 25.11. Catharina Struwe (* 1962)
  • 26.11. Käte Alving (* 1896)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager