Inhalt von fernsehen der ddr

GEFÄHRLICHE WAHRHEIT (1957)

Ein Fernsehspiel nach Tatsachenberichten von Werner Hartnick

Autor: Werner Hartnick
Dramaturgie: Hans Müncheberg
Szenenbild: Heinz Zeise
Kamera: Klaus Dorner/Ingrid Rosemann/Dieter Naujek
Inszenierung: Karl-Heinz Bieber

Personen und ihre Darsteller:

Peter Christiansen, Reporter (Rudolf Christoph), Irene Merkel, seine Braut (Gisela Rimpler), Dr. Padel, Richter (Franz Arzdorf), Walter Körner, Chefredakteur (Gerhard Schinschke), Staatsanwalt (Heinz Kammerer), Herr von Werbitz (Hans Eggerth), Horst Bergmann (Manfred Krug).

Weitere Darsteller:

Fred Ludwig, Horst Köppen, Jürgen Arndt, Fritz Dechow, Dieter Perlwitz, Hans-Jürgen Steinat und andere.

Sendedaten:

20.08.1957 Erstausstrahlung; 11.09.1957 Wiederholung

Inhalt:

“Immer wieder die Halbstarken!” - so oder ähnlich lauteten in der zweiten Hälfte der 50er Jahre viele Schlagzeilen in Presse, Rundfunk und Fernsehen der BRD und Westberlins. Die Handlungen dieser Jugendlichen, ihre Übergriffe, wurden als Landplage hingestellt, und der Ruf nach Zucht und Ordnung ertönte immer wieder.
Werner Hartnick, ein Autor aus Westberlin, hatte sich dieser Problematik angenommen und diverses dokumentarisches Material gesammelt, um in Auswertung dessen den Hintergründen der Probleme mit den “Halbstarken” auf die Spur zu kommen. In seinem Fernsehspiel widmet er sich den Streifzügen einer jugendlichen Bande und ihrem Agieren in den so genannten Spielhallen. Er konfrontiert die Zuschauer aber auch mit den Aktionen westdeutscher Gerichte und Medien rund um die Aktivitäten der “Halbstarken”.
Peter Christiansen (Rudolf Christoph), Hauptakteur in dieser TV-Produktion, ein junger zielstrebiger Reporter, bemüht sich intensiv, die gefährliche Wahrheit um die “Halbstarken” zu lüften und gibt eine Antwort auf die Frage, ob es sich hier nur schlechthin um Schwererziehbare handelt oder ob es gesellschaftliche Gegebenheiten sind, die Jugendliche “vom Weg abkommen lassen”. Um das Spiel möglichst authentisch zu gestalten, hatte Karl-Heinz Bieber, der Regisseur, Jungen und Mädchen von Westberliner Straßen als Mitwirkende verpflichtet, die das entsprechende Milieu, um das es hier ging, kannten.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 23.10. Gertrud Brendler (* 1898)
  • 23.10. Katrin Saß (* 1956)
  • 23.10. Fritz Hollenbeck (* 1929)
  • 24.10. Brigitte Beier (* 1939)
  • 24.10. Elli Jessen-Somann (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager